Leichter Kreuzer Nürnberg, 1 : 250 Wilhelmshavener Modellbaubogen

Antworten
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Fr 9. Aug 2019, 16:29

Baubericht zum Leichter Kreuzer Nürnberg, 1 : 250 Wilhelmshavener Modellbaubogen
comp_20190602_163308.jpg
comp_20190602_163308.jpg (72.8 KiB) 446 mal betrachtet


Hallo Leute.......
Wie heißt es so schön, nach dem Modell, ist vor dem Modell. Da mir der Kartonmodellbau zur Zeit echt Spaß bringt, mache ich nach meine Emden, gleich weiter mit der Nürnberg. Wie man sieht, bleibe ich den Kreuzern treu.... nur eben dieses mal 2. WW. Alles Wissenswertes über die Nürnberg findet ihr hier......: https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrn ... f,_1934)

Da es hier bei Revell natürlich keine extra Sparte "Vorstellung", "Bauberichte" und "Galerie" bei Kartonmodellen gibt, muss ich alles in einem Unterbringen. Deshalb erst mal die Vorstellung des Bogens..... was ich Prolog nennen möchte.

Prolog.......:

Der Bogen von WHV ist etwas in die Jahre gekommen und wirkt im vergleich zu den neuen Polnischen und /oder Russischen Bögen von z.B. "GPM", Hallinski, Oriel, Modelik...usw. etwas "old Fashion", es lässen sich aber doch sehr ansehnliche Kartonmodelle daraus bauen. Ein ärgerlich Punkt bei den WHV Bögen ist der zu hohe Preis.... im vergleich zu Preis/Leistung anderer Hersteller.

Bogen 1.......:
comp_20190809_130324.jpg
comp_20190809_130324.jpg (71.75 KiB) 446 mal betrachtet
Boden und Spanten



Bogen 2.....:
comp_20190809_130046.jpg
comp_20190809_130046.jpg (70.8 KiB) 446 mal betrachtet
Decks und andere Aufbauten.



Bogen 3....:
comp_20190809_130241.jpg
comp_20190809_130241.jpg (69.92 KiB) 446 mal betrachtet
Außenhaut und andere Aufbauten



Bogen 4.......:
comp_20190809_130153.jpg
comp_20190809_130153.jpg (72.3 KiB) 446 mal betrachtet
u.a die Geschütztürme......



Bogen 5......
comp_20190809_130114.jpg
comp_20190809_130114.jpg (72.61 KiB) 446 mal betrachtet
Aufbauten und kleine Boote......



Die Bauanleitung........
comp_20190809_125924.jpg
comp_20190809_125924.jpg (72.56 KiB) 446 mal betrachtet
.... ist Größtenteils in Wort gefasst, nur wenige Bilder..... was ich gar nicht mal so gut finde. Mit mehr selbst erklärenden Bildern wäre der Bau doch einfacher.

Mal sehen, was ich daraus machen kann. Rehlingteile werde ich mir auf jeden Fall dazu besorgen.

Baubericht.......:

Hier werde ich bald den Baubericht anfangen...... aber erst einmal mache ich die Emden fertig.

Bis dahin.....

Gruß, Dirk :thumbup:
Eukaryot98
Beiträge: 448
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Sa 10. Aug 2019, 10:58

Wieder eine sehr sehr schöne Bausatzvorstellung und ich freue mich auf den Baubericht:)

Drik, wenn du interesse hast kannst du mir mal eine PN schreiben, ich hab vor ein paar Jahren mal alle kostenlosen Schiffsbausätze rausgesucht die es damals gab. Da würde ich dir die datein mal schicken wenn du interesse hast, es wären die SMS Rhein bzw Mosel, einige Italienische Kreuzer aus den WW2, ich glaub ein Feuerschiff und ein Segelboot ist auch dabei.
Die sind natürlich nicht so groß wie die Nürnberg, aber denoch sehr gut detailliert. Leider gibt es keine großartigen Bauanleitung ;)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
In Vorbereitung:
SMS Dresden/SMS Emden (Revell 1:350)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Di 13. Aug 2019, 10:47

Hi Leute......

@Andy.... Danke für dein Interesse....... und wegen der anderen Modelle.... Ich melde mich.

So, nun zur Nürnberg.
Erste Arbeiten......:

Zuerst wurde die Grundplatte ausgeschnitten und zusammen geklebt. Danach die Mittelträger zusammen geklebt und auf der Grundplatte fixiert. Dabei musst ich peinlich genau darauf achten, das Markierung auf Markierung sitzt, damit auch später alles passt. so sieht das aus.......:
comp_20190603_085636.jpg
comp_20190603_085636.jpg (68.71 KiB) 389 mal betrachtet

comp_20190603_085714.jpg
comp_20190603_085714.jpg (62.3 KiB) 389 mal betrachtet

comp_20190603_085741.jpg
comp_20190603_085741.jpg (69 KiB) 389 mal betrachtet

comp_20190603_085825.jpg
comp_20190603_085825.jpg (70.8 KiB) 389 mal betrachtet
Als nächstes müssen die Spanten ausgeschnitten- und dann gesetzt werden. Das im nächsten Update.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 13. Aug 2019, 12:14

Bin wieder mit dabei und schaue Dir wieder sehr gerne zu.
( Muss ich das eigentlich noch schreiben? :mrgreen: )
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 17. Aug 2019, 16:59

Hallo Leute......

Jetzt ist es auch mir passiert... Dieser Baubericht wird hier und ab heute abgebrochen. :thumbdown: Das Teil hat mich die letzten Nerven gekostet, als ich versucht habe, die Außenhaut anzubringen. Ich sage nur "Wellaform"! Gleiches geschah dann seltsamerweise auch mit dem Deck...... so...... das man die Decksaufbauten kaum vernünftig ankleben kann. Das ganze Ding ist auch insgesamt total ...."labberig". Vielleicht hätte ich von vorn herein einiges mit "Graukarton verstärken sollen. Dafür ist´s aber nun zu spät und ich verbuche dieses als...."Lehrgeld".
Ich hoffe, das ist für euch in Ordnung.... habe ja gelesen, daß das dem Ein- oder Anderen auch schon passiert ist......Abbruch.

Nichts desto trotz werde ich natürlich weiter Kartonmodelle bauen. Mein nächstes Projekt wird das Ursprünglich als Panzerschiff geplante Schlachtschiff Scharnhorst von JSC in ....1/400 (als Übergang) :mrgreen: .
Denn.....
Heute bestellt und... es wird mein Übernächstes Projekt.......: der "Große Kreuzer SMS Victoria Louise" von HMV in 1:250 mit Lasercut Detailset. Ich möchte mich ja auch mal steigern ;)

@Olli...... Nein, mein lieber Kollege Olli... du musst nicht..... aber......du darfst gerne.... :mrgreen:

Man liest sich.....

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 306
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Sa 17. Aug 2019, 17:45

Ahoi Dirk

Äusserst bedauerlich, dass es gerade die Wellen waren, die den Weiterbau deines Schiffes abbrechen liessen.
Hatte mich schon gefreut, nochmals einem dieser Leichten Kreuzer von WHM zu begegnen, baute ich doch in meiner Jugendzeit selbst einmal einen der ähnlichen K-Klasse. Sehr gut erinnere ich mich noch an das Kuriosum der beiden seitlich versetzten Türme auf dem Achterdeck, ein alleinstehendes Merkmal dieser Klasse.

Nun, da das Dock wieder frei ist, wünsche ich dir gutes Gelingen und wenig Wellenschlag beim Bau der Kartonage-Scharnhorst. Es scheint, dass dich dieses pappige Zeugs ;) noch lange nicht loslassen will.

Mit Mast und Schotbruch und immer genug Pappe im Kiel
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1715
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 20. Aug 2019, 18:10

hmm, blöd gelaufen, passiert aber.

Ich selber habe in Holzmodell in der Pipeline wo ich die gesamte Beplankung runter reißen muss weil die Planken aufgestanden sind, und sich über große Bereiche einfach abgelöst haben.... Keine Ahnung warum.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Karton-Modellbau“