Geli Modell Nr 21 Douglas X3

Antworten
Benutzeravatar
alf03
Beiträge: 176
Registriert: Do 26. Feb 2015, 10:44
Wohnort: Graz

Di 3. Mär 2015, 20:41

Hallo Freunde,
Ich stelle nun meine Geli X3 vor

Der Viktor, seines Zeichens Testpilot wartet schon, in der neuen Maschine Platz nehmen zu können :( ....
Bild

...muss sich aber derzeit noch mit dem Simulator begnügen. (dem Armen musste man die Beine auf Knöchelhöhe amputieren, damit er Platz hat :(
Bild

Bild


Es wird ein seeeehr spitzes Modell Bild

Ich gehe jetzt bewusst nicht nach der Reihung in der Bauanleitung vor, sondern baue einfach dir Teile, nach denen mir ist.

Für die Steckhülse ist mir eine andere Lösung wie gesagt lieber, zumal das 160g-Papier von der Armaturenabdeckung als Gegenhalt auch nicht recht stabil erscheint.
Daher habe ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Ich habe den Gegenhalt einfach aus Spantenkarton gemacht...
Bild

...und unter die Abdeckung für die Armaturen verlagert
Bild

Auch wenn die Hülse später nicht sichtbar gewesen wäre ist mir mit der stabileren Halterung wohler.

Für ein paar Rumpfteile hat die Zeit auch noch gereicht
Bild

Jetzt lasse ich alles mal richtig durchtrocknen.

von den Rumpfsegmenten fehlt nur mehr Teil 7 mit den Triebwerksauslässen
Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt baue ich mal den Rumpf nach hinten fertig

Teil 6 ist in an der Anschlußseite zu Teil 5 etwas zu Groß im Durchmesser, das macht einen Korrekturschnitt nötig.
Das ist aber kain Problem ,denn der Schnitt wird später von Teil 10 abgedeckt

Bild

Anbau der Lufteinlässe
Bild

Bild

Jetzt das Rückgrat (Teil 10) drauf....

Bild

...und vom Korrekturschnitt ist nix mehr zu sehen

Bild

Nun das Heck mit den Trägern für´s Leitwerk drauf....
Bild

...und der Rumpf könnte fertig gestellt werden
Bild

Ich lasse den Vorderteil aber lieber vorerst noch unmontiert die Nase ist mir zu empfindlich und könnte beim Weiterbau Schaden nehmen.


jetzt mal das ganze Kleinzeug vorbereitet...
Bild

Die Leitbleche vor dem Verbau der Tragflächen montiert...

Bild

...und die "Geli-üblichen" Fahrwerkschachte angeklebt
Bild

Das Leitwerk finalisieren....
Bild

.....das Fahrwerk fertigstellen...
Bild

...und bevor es in die Lackieranstalt geht, die Fenster noch abkleben
Bild

Zum Abkleben habe ich ein breites Verpakungsband von Tesa verwendet. Das Band lässt sich nach dem Lackieren recht gut ablösen, weil es sich durch seine Dickwandigkeit recht gut mit einer spitzen Pinzette anfassen lässt.

Soooooo.....FERTIG!
Bild

und nun.....
TAKE OFF!
Bild

...gestern morgen noch in Graz, abends in Salzburg...
Bild

und heute schon über dem Matanuska-Gletscher
Bild
Den Hintergrund durfte ich mit freundlicher Genehmigung von Siegfried Salzmann verwenden und ändern. Das Original in Farbe wurde im Forum fotografie.at zum Bild des Tages auserwählt. Vielen Dank an Siegfried!

Liebe Grüße,
Heinz
Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche]
Antworten

Zurück zu „Karton-Modellbau“