Fiddlers Green Fokker DR 1

Antworten
Benutzeravatar
alf03
Beiträge: 176
Registriert: Do 26. Feb 2015, 10:44
Wohnort: Graz

Fr 27. Feb 2015, 20:04

Hallo Freunde,
Mein Junior wollte zur Sopwich Camel ja schon immer den
Gegenspieler auch an seine Zimmerdecke hängen.
Snoopys alter Gegenspieler wurde also endlich in Angriff genommen.

Der sehr einfach gestaltete Baubogen von Fiddlers Green Bilder aus Urheberrechtlichen Gründen verzerrt)
Bild

Bauteilnummerierung ist hier kein Thema, der Rumpf besteht aus nur drei Teilen.

Mit dem ersten Teil hat man schon mehr als die halbe Miete für den Rumpf
Bild

Grundsätzlich
sind Fiddlers Green-Modelle ohne Spanten zu bauen, aber ein Minimum an
Spanten ist wegen der Formgebung schon empfehlenswert

Zwei Spanten genügen bei der Fokker DR1 völlig

Der vordere Spant wird einfach auf die Rückwand des Motorraumes geklebt...
Bild


und der hintere Spant bis zur Passung in den Rumpf geschoben und verleimt
Bild

Der Umlaufmotor war ursprünglich für die Sopwich Camel gedacht, aber Zylinderzahl und Motordurchmesser passen auch zur Fokker
Bild

Auf die Ventilstößel verzichte ich teilweise, man sieht sie dann ja eh nicht mehr, wenn die Motorabdeckung montiert ist.
Bild

Die "Large-Version" der Fokker ist in etwa im Maßstab 1:33, also hat Manfred, ein ehemaliger Geli-Pilot wunderbar Platz

Auch die Tragflächen sind standardmäßig ohne irgendwelche Holme geplant.
Auch hier sorge ich für ausreichende Stabilität, indem ich einfach
Kartonstreifen einziehe.
Bild

Die Streben für die Tragflächen und das Fahrwerk verstärke ich. Hier
kommt gespaltener Bambus zum Einsatz. Bambus ist im Verhältnis zur
Materialstärke unheimlich stabil.
Bild

Als Achse für das Fahrwerk muss ein Zahnstocher aus Bambus herhalten.
Bild

So, nun noch die Räder, den Hecksporn und die obere Tragfläche montiert....
Bild

Ein
Kartonring als Wulst um Manfred´s Sitz (die Idee ist von einem Kollegen
aus dem lustigen Modellbauer geklaut) macht das Modell noch ein wenig
ansehlicher.
Bild

Einem Probeflug im Schöckelgebiet steht jetzt nichts mehr im Wege
Bild

Nun kann Snoopy endlich auf die Jagt nach dem Roten Baron fliegen....
Bild

FAZIT:
Die
Modelle von Fiddlers Green werden sehr oft zu unrecht als Kinderkram
abgewertet. Obwohl sehr einfach im Bau, bekommt man mit ein bisschen
Mühe und Eigeninitiative recht nette Modelle zusammen.

Ideal für den kleinen Kartonbauhunger zwischendurch!

Ich danke für die Aufmerksamkeit....

Liebe Grüße,
Heinz
Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche]
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 993
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Sa 28. Feb 2015, 08:29

Alle Daumen hoch!
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Krefelder-Modellbauforum - Ausstellung am Niederrhein - Infos? Klick auf https://www.krefelder-modellbauforum.eu/
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2988
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 2. Mär 2015, 06:51

Hier hat mich der Sternmotor beeindruckt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Benutzeravatar
alf03
Beiträge: 176
Registriert: Do 26. Feb 2015, 10:44
Wohnort: Graz

Mo 2. Mär 2015, 20:06

Ach ja.der Sternmotor.... :lol:
Der originale Sternmotor des Fiddlers Green- Modells ist doch ein wenig zu sehr vereinfacht dargestellt.
So setzte ich mich an den PC und murkste eine recht einfache Alternativlösung zusammen.

Bild

Allzuviele Einzelteile sind es nicht....
Bild

Trotzdem sind mehrere Varianten möglich. ein Clerget 9b.....
Bild

...für die Sopwith Camel....
Bild

...oder aber auch ein Oberursel Ur.II für die Fokker VIII sind durch gringfügige Änderungen leicht wenigstens in annähernder Ähnlichkeit zum Original darstellbar.
Bild

An der Fokker Dr 1 sieht man nicht einmal richtig, dass eigentlich zwei Zylinder fehlen, weil das meiste eh verdeckt ist.
Die Ventilstößel sind aus minderwertigen "weichen" Stecknadeln, mit denen neu gekaufte Hemden oft zusammengeheftet sind, angefertigt. Sie sind hart genug für diesen Zweck, brechen beim Biegen aber nicht. Man bekommt solche Nadeln auch in Geschäften für Bastelbedarf oder fallweise in diversen 1-Euroshops.
Sollte jemand meinen Umlaufmotor haben wollen, gebe ich ihn natürlich gerne zum Nulltarif weiter.
Einfach eine Nachricht an mich senden und der Motor kann als Corel Draw-Datei oder als PDF per Email zugesand werden.
Liebe Grüße,
Heinz
Im echten Manne ist ein Kind versteckt. (Friedrich Wilhelm Nietzsche]
Antworten

Zurück zu „Karton-Modellbau“