SMS König, JSC, 1/250

Antworten
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2217
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Baubericht zur SMS König von JSC in 1/250
comp_20210405_132255.jpg
comp_20210405_132255.jpg (72 KiB) 756 mal betrachtet


Hallo Leute.....
Willkommen zum Baubericht der SMS König aus Karton.
Ich hatte einfach mal wieder Lust auf einen....Karton für zwischendurch und nebenbei. Die Kartonkönig deswegen..... überschaubare Teile und nicht zu schwer zu bauen.
Die SMS König war Namensgeberin der "KÖNIG-KLASSE". Schiffe der Königklasse waren u.a. "Großer Kurfürst", "Markgraf", "Kronprinz. Stapellauf war am 01.03.1913 und Fertigstellung am 10.08.1914. Weiteres zur König findet ihr dort...: https://de.wikipedia.org/wiki/SMS_K%C3%B6nig_(1913)


Der Bau......:
Angefangen habe ich mit der "Grundplatte". Dann kam eine Art "Grundgerüst" aus gefalteten und verleimten Karton drauf. Derzeit sieht die König so aus......:
comp_20210406_125838.jpg
comp_20210406_125838.jpg (62.71 KiB) 756 mal betrachtet
Weiter geht es jetzt mit einiges an Querspanten..... die es gilt auszuschneiden. Vielleicht kann ich euch für dieses 70 cm. lange Wasserlinien-Kartonmodell als Zuschauer gewinnen. Übrigens.... angelegt ist dieses Projekt als Langzeitprojekt.... weil ich mal was baue und auch mal längere Zeit nicht. Kann also mitunter dauern, bis ein Update kommt.
++++++Fortsetzung folgt++++++

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2422
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Gut so.
Ich habe Zeit und freue mich auf jeden Beitrag von Deinem Schiff :thumbup:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2421
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin Dirk,
ich weiß nicht ob du es schon weißt,
an der SMS König sind keine Räder dran :lol:

Spass bei Seite, tolles Modell :thumbup: ,
da schaue ich dir über die Schultern.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Panzerspähwagen Kfz.13 Adler, in 1:35 von Bronco Models
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 699
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

:arrow: Da sind wir mal gespannt, was da alles geschieht :idea: bei der Umstellung von Segel auf Dampf :lol:

Das Fernrohr ist auf dich gerichtet
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin, Dirk.

Habe eben erst Deinen neuen Baubericht gesehen. Da bin ich aber ganz gewiß im Auditorium und folge mit Ohr und Auge Deinen Ausführungen und harre dem Fortschritt Deines "Königs". :thumbup: :D Du weißt, daß mein "Namenspatron" auf dem "Kronprinzen" Artillerieoffizier war und ihm Turm Dora unterstand!? :mrgreen:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2217
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo "Old Shipmates"......

Danke für euer Interesse.
Ein bisschen hat sich was getan, beim König. Die Spanten sind verbaut, das Artilleriedeck ist geklebt und das Hauptdeck ist ausgeschnitten und mal drauf gelegt. Das alles ergibt folgenden Bauzustand.....:
comp_20210411_172504.jpg
comp_20210411_172504.jpg (71.05 KiB) 548 mal betrachtet

comp_20210411_172514.jpg
comp_20210411_172514.jpg (70.74 KiB) 548 mal betrachtet
Sobald das Hauptdeck fertig und platziert ist, geht es an die Seitenartillerie und die Kasematten...... dann gibt es auch Detailfotos.
Das alles im nächsten Update.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 892
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hallo Dirk,

du weißt schon, daß die "König" keine Segel hatte ? :lol: :lol: :lol: Wo du doch sonst meist historische Großsegler baust. Aber du bist ja ein Allroundtalent.

Deshalb werde ich mich mit in die erste Reihe setzen und einen Baubericht gespannt verfolgen, weil ich noch nie Papiermodelle gebaut habe. Vielleicht kann ich mir da noch so einiges abschauen, daß ich auch im Plastikmodellbau anwenden kann.

viele Grüße aus der Kellerwerft
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Antworten

Zurück zu „Karton-Modellbau“